Das Logo der Stadt Betzdorf

Marienhaus Altenzentrum St. Josef Betzdorf

Seit 1977 bietet das Marienhaus Altenzentrum St. Josef Betzdorf ein vielfältiges Angebot für ältere und pflegebedürftige Menschen: Im Alten- und Pflegeheim gibt 110 Plätze in 62 Einzelzimmern und 24 Zweibettzimmern inklusive 7 Plätzen in der Kurzzeitpflege. In der Tagespflege Sonnenblume betreuen wir 35 ältere Menschen. Zusätzlich stehen unter dem Dach des Marienhaus Altenzentrums St. Josef 30 altengerechte Wohnungen zur Verfügung.
Die freundlichen, hellen Zimmer sind als Pflegezimmer eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche, Toilette und Waschbecken. Selbstverständlich können die Zimmer nach persönlichen Wünschen individuell gestaltet und eingerichtet werden.

 

Pflege
Es ist uns wichtig, dass es unseren Bewohnern und Gästen gut geht, dass sie sich bei uns rundum wohlfühlen und unsere Einrichtung für sie zu einem wirklichen Zuhause wird. Dazu gehört eine ganzheitliche, aktivierende Pflege und eine kompetente, liebevolle Betreuung, bei der die Mitarbeiter die Persönlichkeit und individuellen Bedürfnisse unserer Bewohner und Gäste achten.
Wir wollen, dass unsere Bewohner so lange wie möglich ihre Selbständigkeit erhalten. Deshalb fördern wir sie darin, die alltäglichen Verrichtungen wie An- und Auskleiden, Körperpflege, Essen und Trinken, Aufstehen und Zubettgehen eigenständig zu bewältigen. Benötigen sie jedoch Hilfe, dann werden sie von unseren qualifizierten Pflegekräften in allen Aktivitäten des täglichen Lebens liebevoll unterstützt. Dafür können unsere Bewohner jederzeit über die Rufanlage Hilfe herbeirufen.
Die Pflege, Betreuung und Versorgung älterer Menschen orientiert sich in unserem Haus am christlichen, ganzheitlichen Menschenbild: Der Mensch ist eine untrennbare Einheit von Leib, Geist und Seele und hat seinen Wert und seine Würde in sich, unabhängig von Alter, Nationalität, Religion, Bildung, Leistung oder Gesundheitszustand. Diese Einzigartigkeit und Individualität bestimmt unser pflegerisches Handeln. Deshalb gilt unsere besondere Aufmerksamkeit und Fürsorge auch dementiell veränderten Menschen.

Betreuung dementiell veränderter Bewohner
Ihnen bieten wir auf jedem Wohnbereich täglich von montags bis freitags den Besuch der Vergiß-mein-nicht-Gruppe an. Die Gruppe unterstützt sie in der Tagesstrukturierung und fördert Alltagskompetenzen und noch vorhandene Fähigkeiten zum Beispiel durch gemeinsames Kochen und Backen, dem Lesen der Tageszeitung, Singen und Gedächtnistraining. Dabei berücksichtigen wir immer die Biographie jedes einzelnen Bewohners.
Zusätzliche Betreuungskräfte kümmern sich intensiv um dementiell Er-krankte und führen Einzelbesuche durch. Sie haben Zeit für sie und helfen ihnen, sich an Ereignisse in ihrem Leben zu erinnern. Sie bieten ihnen Aromahandmassagen und Raps-Bäder für die Hände an, die den Bewohnern gut tun und die Sinne anregen. Sie ermuntern sie zu Bewegungsübungen, gehen mit ihnen spazieren und machen therapeutische Tischbesuche, bei denen die pflegebedürftigen Menschen regelmäßig zeitlich begrenzt angesprochen werden. Dabei beziehen die Betreuungskräfte bekannte Gegenstände aus Erinnerungsboxen mit ein und wecken so Erinnerungen und fördern die Kommunikation, ohne die Konzentrationsfähigkeit der Betroffenen zu überfordern.

Gemeinschaft erleben
Um den Alltag möglichst bunt und abwechslungsreich zu gestalten, bieten wir täglich zahlreiche Aktivitäten an, wie zum Beispiel Gedächtnistraining, Backen und Kochen, Singen, Musizieren, Boule spielen, Tierbesuche, kreatives Gestalten, Gymnastik, Tanzen im Sitzen, Ausflüge und Einkaufsfahrten. Dabei ist es unser Ziel, Fähigkeiten und Talente unserer Bewohner zu fördern, Kreativität zu wecken und Gemeinschaft zu stärken. Zusätzlich bieten wir Ausflüge und Urlaubsreisen an, die wir mit unseren hauseigenen Fahrzeugen unternehmen.
Wir verstehen uns als ein Haus der offenen Tür und als einen Ort der Begegnung. Regelmäßig haben wir Kindergarten- und Schulkinder zu Besuch, die gemeinsam mit unseren Bewohnern Zeit verbringen und mit ihnen basteln, backen oder singen. Wir veranstalten Konzerte, Diavorträge und jahreszeitliche Feste, zu denen immer auch die Betzdorfer Bevölkerung eingeladen ist. Höhepunkt ist das Sommerfest, das wir jedes Jahr Ende August feiern.
Die Angehörigen unserer Bewohner sind im Marienhaus Altenzentrum St. Josef immer willkommen. Wir freuen uns, wenn sie an den Aktivitä-ten und Veranstaltungen teilnehmen.

Küche
In unserem Haus wird täglich frisch gekocht. Unser Küchenchef bietet täglich drei schmackhafte, gesunde Menüs zur Auswahl an. Zusätzlich bereitet er spezielle Speisen für die Bewohner zu. die Diät halten müssen.

Hauskapelle
Als Ort der Ruhe und Einkehr ist die hauseigene Kapelle immer geöff-net. Hier findet werktags außer donnerstags und samstags um 9:00 Uhr sowie sonntags um 10:30 Uhr eine heilige Messe statt, zu der Bewohner und Gäste herzlich eingeladen sind. Alle 14 Tage feiern wir einen evangelischen Gottesdienst. Zusätzlich bieten wir Andachten und Meditationen an

Kurzzeitpflege
Für ältere Menschen, die nur für eine begrenzte Zeit einen Pflegeplatz suchen, stehen bei uns sieben Plätze für die Kurzzeitpflege zur Verfügung. Das ist ein Angebot speziell für pflegebedürftige ältere Menschen, die bei ihren Angehörigen leben und von ihnen betreut werden. Sie finden als Gäste vorübergehend Aufnahme in unserem Haus, wenn ihre Angehörigen zum Beispiel Urlaub machen wollen oder selbst krank werden. Bei uns erhalten sie eine professionelle, liebevolle Betreuung und Pflege rund um die Uhr.
Auch für ältere Menschen, die in ihren eigenen vier Wänden nicht mehr zurechtkommen, auf den Platz im Altenheim aber noch ein paar Wochen warten müssen, ist die Kurzzeitpflege eine gute Alternative. Darüber hinaus bietet sie älteren Menschen die Gelegenheit, unser Haus näher kennenzulernen, bevor sie sich endgültig entscheiden bei uns einzuziehen.

Tagespflege Sonnenblume
Die Tagespflege ist ein Angebot für ältere Menschen, die zu Hause leben möchten, aber wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen oder Behinderungen zusätzlich Betreuung und pflegerische Unterstützung benötigen. Ihnen bieten wir wochentags in unserer Einrichtung professionelle Pflege und liebevolle Betreuung. Dadurch werden die pflegenden Angehörigen unterstützt und entlastet. Pflege und Berufstätigkeit lassen sich wieder besser miteinander vereinbaren.
Wir betreuen die Gäste in der Tagespflege Sonnenblume von montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten sind auch individuelle Vereinbarungen möglich. Je nach persönlicher Situation besuchen die Gäste die Tagespflege täglich, mehrmals pro Woche oder an einzelnen Tagen.

Seniorenwohnungen
Zum Marienhaus Altenzentrum St. Josef gehören 30 seniorengerechte Wohnungen für ältere Menschen, die gerne unabhängig bleiben, aber die Sicherheit und Professionalität eines Alten- und Pflegeheims in der Nähe wissen möchten. Ruhige Zwei-Zimmer-Wohnungen mit Küche, Bad, einem kleinen Abstellraum und einem windgeschützten Balkon bieten auf 45 bis 53 Quadratmetern einen behaglichen Lebensraum. Die Mieter der Wohnungen sind herzlich eingeladen, an allen Veranstaltungen unseres Hauses teilzunehmen. Auch ihr Mittagessen können sie, wenn sie es wünschen, in der Cafeteria des Marienhaus Altenzentrums St. Josef einnehmen.

Haben Sie Fragen, wünschen Sie weitere Informationen und möchten Sie mehr über das Marienhaus Altenzentrum St. Josef wissen? Wir sind immer für Sie da - rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin.
Wir freuen uns auf Sie!

Marienhaus
Altenzentrum St. Josef
Elly-Heuss-Knapp-Straße 29
57518 Betzdorf
Telefon 02741 296-0
Telefax 02741 296-275
www.az-betzdorf.de