Das Logo der Stadt Betzdorf

Ortsgemeinde Alsdorf

Die Ortsgemeinde Alsdorf liegt eingebettet im Heller- und Daadetal. Die Bebauung grenzt im Nordwesten unmittelbar an das Gebiet der Stadt Betzdorf. Ansonsten ist die Gemeinde umgeben von waldreichen Tälern und Hügeln.


Verkehrstechnisch ist die Gemeinde sowohl über die A 45, als auch über den Bahnanschluss der Verbindung Köln-Siegen gut zu erreichen. Der Ort verfügt über zahlreiche öffentliche Einrichtungen wie z. B. die Hellertal-Grundschule, die Kindertagesstätten „Haus Sonnenschein“ und „Hand-in-Hand“, ein Bürgerhaus mit einem Jugendtreff, eine von katholischen und evangelischen Christen gemeinsam genutzte Kirche, eine Sportanlage mit Rasensportplatz, eine Grillhütte, eine Gaststätte mit einem Saal für ca. 100 Gäste und mit guter Küche. Der jährliche Veranstaltungskalender der Ortsgemeinde zeugt von einem regen Vereinsleben und lädt auch die Besucher zur Teilnahme an zahlreichen Festen, Veranstaltungen und Feierlichkeiten ein. Den Ortskern prägen viele gepflegte Fachwerkhäuser, u.a. das im Jahre 1680 erbaute Hüttenschulzenhaus. Der Name „Alsdorf“ wurde im Jahre 1248 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Folglich konnte die Gemeinde im Jahre 1998 ihr 750-jähriges Bestehen feiern. In jüngerer Zeit hat die Gemeinde neue Baugebiete in ruhiger Lage mit einem hohen Wohnwert erschlossen. Seit einigen Jahren verfügt die Gemeinde wieder über eigene Einkaufsmöglichkeiten für Dinge des täglichen Bedarfs. Kleinere Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe haben sich in den letzten Jahrzehnten angesiedelt und haben damit ehemalige Industrieflächen wieder belebt. 

 

Die aktuelle Gemeindestatistik der Ortsgemeinde Alsdorf finden Sie hier.

Den Jahresterminkalender 2015 für Alsdorf finden Sie hier.